BN Suche

Bildungswerkprogramm

Allgemeines & alle Änderungen im Bildungswerkprogramm
Mehr >>


Ökologisch Essen

Einkaufsführer "Bio? Wo? Her Damit!"

Mehr zum Thema >>


Atomausstieg selber machen

Einfach zu Ökostrom wechseln

Mehr zum Thema >>

Foto: Frank Krönke

Eine Neubewertung eines altgedienten Fortbewegungsmittels

Fußgängerstadtplan

BN sucht Unterstützer

Wir brauchen Ihre Füße! / Foto: Frank Krönke

Die Münchner Flaneure sollen einen eigenen Fußgängerstadtplan bekommen! Der Verein FUSS e.V. plant zusammen mit dem Bund Naturschutz und Green City, das zu Fuß gehen in der Stadt deutlich zu verbessern. Wer zu Fuß unterwegs ist sieht nicht nur mehr, sondern braucht am wenigsten Platz von allen Verkehrsteilnehmern, gefährdet niemanden und verpestet nicht die Luft. Bereits vor 10 Jahren hatte der BN eine Initiative gestartet, den Fußgängern das Leben leichter zu machen, mit breiteren Fußwegen, schönen Plätzen die zum Aufenthalt einladen und fußgängerfreundlichen Ampelphasen. Doch die Zeit war noch nicht reif dafür: Außer Spott und Häme kein Lohn. Selbst der Münchner OB Ude hatte für Fußgänger nichts übrig. Die Zeiten haben sich glücklicherweise geändert. Am zu Fuß gehen kommt auch die Stadtpolitik nicht mehr vorbei. Über 20 Prozent der Wege werden in München derzeit zu Fuß zurückgelegt. Die europäische Charta für Fußgänger geht sogar davon aus, dass Fußwege bis zu 45 Prozent am städtischen Verkehr ausmachen können (Quelle: Umweltbundesamt). Vor allem die schwächsten Verkehrsteilnehmer, also Kinder und ältere Menschen, sind überdurchschnittlich zu Fuß unterwegs.

 

Unterstützen Sie deshalb die gemeinsame Aktion der Münchner Umweltverbände! Helfen Sie mit Ihrem Wissen, das Leben für alle Fußgänger besser zu machen. Der Stadtplan soll im Norden bis zum Aumeister, im Osten bis zum Ostpark, im Süden bis zum Zoo und im Westen bis zum Schloss Nymphenburg reichen. Die südliche Isar bis zur Stadtgrenze wird evtl. noch ergänzt.